Reparaturcafe

Reparaturcafe – jetzt auch in Hülsdonk


Das Bügeleisen bleibt kalt, die Kaffeemaschine faucht und spuckt oder der kleine Schemel wackelt – oft sind es nur Kleinigkeiten, weswegen unsere kleinen Helferlein ihren Dienst versagen. Hier können sie selbst, mit Hilfe ehrenamtlicher Fachleute beim Reparaturcafe in der Begegnungsstätte Haus am Schwanenring in Moers-Hülsdonk Fehler beheben.
Das gilt auch für kleine Pannen an Textilien oder Fahrrädern. Auch z.B. bei schwierigem Schriftverkehr geben wir Hilfe zur Selbsthilfe. Und ebenso, wenn eine Kleinigkeiten zu nähen ist.

Das erste Reparaturcafe am 15.2.2017 war ein Erfolg. Dazu hier mehr im Artikel der NRZ.

Reparieren statt Wegwerfen! Unter diesem Motto findet am

 

Mittwoch, 18.10.2017 von 16 bis 18 Uhr das nächste Reparaturcafe in Hülsdonk

 

statt. Zur Zeit wird das Reparaturcafe einmal im Monat angeboten.


Ehrenamtliche Reparateure unterstützen an diesem Tag die Besucher dabei, Defekte an mitgebrachten Gebrauchsgegenständen zu
untersuchen und im besten Falle gemeinsam zu reparieren. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt – repariert wird hier in entspannter, gemütlicher Atmosphäre bei Kaffee und Gebäck. Bis 18 Uhr können Besucher mit zu reparierenden Gegenständen vorbeikommen.

 

Durch das gemeinsame Reparieren setzen engagierte Bürgerinnen und Bürger ein Zeichen gegen eine sorglose Wegwerf-Gesellschaft und schonen obendrein wertvolle natürliche und menschliche Ressourcen, weil Gebrauchsgüter länger nutzbar bleiben. Gleichzeitig treffen Menschen aus der Nachbarschaft am Reparaturtisch aufeinander – das stärkt den lokalen Zusammenhalt und schafft neue Bekanntschaften.


Wir freuen uns auf Sie!

 

Und wir suchen auch weitere Menschen, die mit reparieren wollen. Dazu hier mehr...

Wir werden unterstützt vom Netzwerk Reparatur-Initiativen mit den Vorlagen für Formulare und vielen guten Tipps beim Aufbau eines Reparaturcafes. Vor allem die rechtlichen Hinweise und Informationen sind hilfreich und die Eingebundenheit im Netzwerk Reparatur-Initiativen ermöglicht uns, von Erfahrungen anderer Reparaturcafes zu lernen.

Bei Interesse am Netzwerk Reparatur-Initiativen auf das Logo klicken.

Beim ersten Reparaturcafe / © Peter Tietmann
Beim ersten Reparaturcafe / © Peter Tietmann