Wohnschule Moers

„Wie und wo möchte ich wohnen, wenn ich im hohen Alter auf Hilfe angewiesen bin?" Mit dieser zentralen Frage beschäftigt sich u. a. die neue Wohnschule Moers. Jeden zweiten Mittwoch im Monat treffen sich Interessierte in den Räumen des SCI:Moers, Hanns-Albeck-Platz 2. Gemeinsam entwickeln sie mit einer Referentin des Evangelischen Erwachsenenbildungswerks Ideen und Konzepte für die passenden Wohnformen im Alter. Sie sollen später auch z. B. an Wohnungsbauunternehmen weitergegeben werden.

 

Das nächste Treffen findet am Mittwoch, 13. Juni, 18 Uhr, statt. 

ACHTUNG: Dieses Treffen ist am anderen Ort: Begegnungsstätte Haus am Schwanenring, Schwanenring 5, 47441 Moers. 


Die Teilnahme an den Treffen der "Wohnschule" ist kostenlos und auch problemlos möglich, wenn man noch nicht bei einem Treffen war. Entstanden ist das Projekt im Rahmen des Runden Tischs Seniorenarbeit unter Leitung der Leitstelle Älterwerden der Stadt. Initiiert haben die Treffen die ZWAR („Zwischen Arbeit und Ruhestand") - Gruppen Meerbeck und Moers-Mitte.

 

Mehr auf der neuen Internetseite.

Was ist mit Wohnschule gemeint?

Dazu Karin Nell, Diplompädagogin, Studienleiterin im Evangelischen Erwachsenenbildungswerk Nordrhein (eeb) und Mitgründerin der „Wohnschule Köln“.

 

(Zum Interview trafen wir uns am 6. Juli 2017 in Köln)