Zweites Reparaturcafe Hülsdonk 15.3.2017

Auch das zweite Reparaturcafe in der Begegnungsstätte in Hülsdonk war ein Erfolg. Fast zehn defekte Geräte wurden gebracht. Vom Lockenstab über Staubsauger, Heißwasser-Kocher, Fön, alter Röhrenfernseher, Stehlampe u.a.

 

Manche Geräte wurden repariert oder - wie beim Fön - zumindest Gebrauchsgeräusche gedimmt. Bei anderen mussten wir darauf hinweisen, das diese Geräte von einem professionellem Handwerker repariert werden müssen. Denn das Prinzip im Reparaturcafe ist, das wir kommerziellen Handwerksbetrieben keine Konkurrenz machen wollen, sondern solche meist älteren Geräte zu reparieren versuchen, bei denen der Aufwand zu groß ist, als das sich die Reparatur für den kommerziell orientierten Handwerksbetrieb lohnt.

Bei anderen Geräten mussten wir sagen, das nichts mehr zu machen ist, aber so haben die Besitzer ein weniger schlechtes Gewissen, die Geräte zu entsorgen.

 

Schön war es, das ein paar Aktive aus der entstehenden Gruppe Nachbarschaftshilfe Hülsdonk vom ZWAR Netzwerk Hülsdonk beim Reparaturcafe dabei waren. Vielleicht wächst da was zusammen, was gut zusammen passt. Die Reparaturen für Menschen, die zu uns kommen und auf der anderen Seite Reparaturen oder andere Hilfsdienste bei den Menschen rund um die Begegnungsstätte in Hülsdonk, die nicht mehr selbst kommen können.

Haben auch Sie handwerkliche Fähigkeiten und Lust, mitzumachen?

© Hinrich Kley-Olsen